Auefeldschule
Auefeldschule

 

 

Kurz und knapp: Wissenswertes über die Auefeldschule

 

Die Auefeldschule ist eine dreizügige Grundschule. Das heißt, dass es normalerweise 3 Klassen in jedem Jahrgang gibt. Unsere Schule liegt in der Kasseler Südstadt, und unser Einzugsgebiet erstreckt sich von der Gräfestraße bis zur Menzelstraße sowie von der Heckerstraße bis zur Strindbergstraße.

Auf dem Schulgelände befindet sich ebenfalls der Hort der Auefeldschule. Die Klassenräume sind im Haupt- und erstem Nebengebäude, der Hort ist in den beiden unteren Nebengebäuden untergebracht. Es gibt keine langen Wege. Die Kinder müssen nicht einmal das Schulgelände verlassen, um vom Klassenraum in die Nachmittagsbetreuung zu wechseln. Entsprechend eng und gut ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Hort.

 

Daten & Fakten im Überblick

Gründung der Schule: 1956
Schulform: Grundschule
Schüleranzahl: 250
Klassen 12

Kollegium

Schulmotto

16

Schüler - Lehrer-Eltern: Hand in Hand

 

Aktuelle Termine im Überblick

 

 

22.08.                Elternabend der Klassen 1a, 1b und 1c; 19:00 Uhr in den Klassenräumen

25.08.                Sommerfest Förderverein / Hort

27.-28.08.         Waldschultage Jhrg. 2 und 3

29.08.                Gesamtkonferenz

                            Elternabend Jhrg. 3

06. - 10.09.       Der Schulzahnarzt kommt

10.09. - 14.09.  Projektwoche "English in Action"

11.09.                  Fortbildung "Klasse klasse"

                

Alle Termine des Jahres finden Sie unten auf einen Blick (pdf-Datei)

 

Unsere Schwerpunkte:

           Frühe Fremdsprachenförderung     -     Inklusion durch Kooperation     -     Integration     -     Soziales Lernen

               

                  Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler (Bundesprojekt)     -    Tiergestütze Pädagogik 

 

                                             Mehr Informationen zu unseren Schwerpunkten finden Sie bei unseren Konzepten.

 

Unterrichtszeiten

 

Offener Anfang:   7.45 - 8.00 Uhr (Öffnung der Klassenräume und der Leseinsel)

1. Block:           8.00 -  9.30 Uhr

1. Pause:           9.30 -  9.50 Uhr

Frühstück:          9.50 - 10.05 Uhr

2. Block:          10.05 - 11.35 Uhr

2. Pause:          11.35 - 11.55 Uhr

3. Block:          11.55 - 13.25 Uhr

 

Das Sekretariat

Leitung:         Frau Bollerhey

geöffnet:       dienstags und donnerstags von 7.45 - 13.00 Uhr

Postanschrift:    Brückner-Kühner-Platz 1, 34121 Kassel

Telefon:         0561 - 21363

Email:           poststelle(at)auefeld.kassel.schulverwaltung.hessen.de

 

Schulleitung und Kollegium:

Rektorin:       Nicole Rudolph         

Konrektor/in:  Antje Dietz      

Abwesenheitsvertretung: Malgorzata Blum

Personalräte:  Stefanie Doubrawa, Anja Rückert, Alexander Güldenzopf

Lehrkräfte:

Malgorzata Blum,  Sandra Bruhnken (Referendarin), Stefanie Doubrawa,  Alexander Güldenzopf,  Annika Hampe,  Jens Hellemann, Lena Heesch, Cornelia Hess-Klement, Melanie Kalb, Mareike Lachmann, Wilfried Meisinger, Anja Rückert, Evelin Sander, Vanessa Scheld, Verena Stork (Referendarin), Rosi Vogel-Förstermann

Die aktuellen Sprechzeiten der Lehrkräfte finden Sie weiter unten in einer pdf-Datei.

 

Sonstige Mitarbeiter:

Regina Bollerhey (Sekretariat); Ali Hamdi (Hausmeister)

 

Email-Kontakt zu

Nicole Rudolph:   Nicole.Rudolph(at)schulen.kassel.de oder Nicole.Rudolph(at)auefeldschule.de

 

Den Hort erreichen Sie unter

0561 / 92001692  und per Email unter ralf.burghardt(at)kassel.de

Hortleiter: Herr Burghardt

Stellv. Hortleitung: Frau Graf

 

Ehemalige Schülerinnen und Schüler

Immer wieder erhalten wir Anfragen ehemaliger Schülerinnen und Schüler mit der Bitte, die Adressen von alten Klassenkameraden und -kameradinnen herauszusuchen und mitzuteilen, weil man wieder in Kontakt kommen oder ein Klassenfest organisieren möchte. Das dürfen wir leider nicht. Wir richten aber gerne eine Seite auf dieser Homepage ein, auf der Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen können. Dafür benötigen wir Ihren Vor- und Zunamen, das Abschlussjahr, die Klasse (4a, 4b oder 4c), wenn Sie diese noch wissen. Als Kontakt werden wir die Emailadresse einpflegen, mit der Sie uns anschreiben. Wenn die ersten Eintragungswünsche eintreffen, richte ich die Seite ein.

 

Termine im Schujahr 2018/19
Termine 2018-19.pdf
PDF-Dokument [164.3 KB]
Sprechzeiten der Lehrkräfte
Wir möchten uns auf Ihr Anliegen vorbereiten und uns Zeit für Sie nehmen. Melden Sie Ihr Kommen daher bei der jeweiligen Lehrkraft/der Schulleitung an. Vielen Dank!
Sprechzeiten der Lehrkräfte.pdf
PDF-Dokument [107.7 KB]

      

English in Action: Unsere Projektwoche im Schuljahr 2018/19

Eine Woche lang hieß es an der Auefeldschule "English only past this point" an allen Klassenraumtüren. 8 englische Lehrerinnen und Lehrer aus Großbritannien übernahmen eine Woche lang jeden Tag 3 Stunden lang den Unterricht. Gelernt wurde in dieser Zeit - ist ja klar - nur Englisch, Englisch und Englisch! Aus den jüngeren Kindern der Klassen 1 und 2 wurden "monsters", "monkeys" oder "animals at the zoo". Die älteren Jahrgängen gingen zum "shopping" oder in "the circus". Tagesabläufe wurden auf Englisch gelernt und gegenseitig Interviews durchgeführt. Es war spannend zu sehen, wie sich die Kinder im Laufe der Woche immer mehr zutrauten, die englische Sprache besser und besser verstanden und einige Schülerinnen und Schüler sogar in vollständigen Sätzen Bilder beschrieben oder Arbeitsaufträge erklärten. Egal ob jemand eher zuhörte oder viel sprach: Am Ende gab es für alle "certificates" und Armbänder!

Wir unterstützen unsere Kinder mit tiergestützter Pädagogik

 Unsere Schulhunde Sparky und Tilde bekommen Verstärkung!

 

An unserer Schule gibt es zurzeit zwei Schulhunde. Sparky ist ein Cavalier King Charles Spaniel. Sparky hat seine Ausbildung "Hunde in sozialen Einrichtungen" bereits begonnen und wird sie in diesem Jahr abschließen. Auf den Bildern sieht man Sparky im Einsatz an unserer Schule und bei seiner Ausbildung in der Tierakademie Scheuerhof in Rheinland-Pfalz.

Tilde ist ein Harzer Fuchs und besucht hauptsächlich den Jahrgang 3.

Neu im Team ist Karlson. Er ist erst einige Monate alt und gewöhnt sich gerade an das schulische Umfeld. Er besucht noch die Welpenschule und wird 2019 mit der Schulhundeausbildung starten.

Die Aufgabe von Schulhunden ist es, eine fröhliche Atmosphäre zu schaffen. Sie sollen durch ihre Anwesenheit den Lerndruck vermindern und die Kinder motivieren. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass es in der Klasse ruhiger ist, sich die Kinder rücksichtsvoll benehmen und kleine Verantwortungen übernehmen. So muss die Klasse z.B. immer gut aufgeräumt und die Ranzen müssen geschlossen sein, denn die Hunde probieren alles, was ihnen vor die Pfoten fällt.

Sparky ist den meisten Kinder bereits bekannt und auf dem Schulhof eine kleine Attraktion. Er genießt das Zusammensein mit den Kindern, mit iihnen zu toben und nach dem Frühstück durch die Klasse zu stromern, denn irgendeiner krümelt doch immer...

 

Bildergalerien

 

Die Rechte an den Einezlfotos und den Fotos in sämtlichen Bildergalerien auf diese Website liegen bei der Fotografin Nicole Rudolph. Der Nutzung der Bilder für private Zwecke wird hiermit zugestimmt.

Galerie 1: Unsere vierten Klassen verlassen uns :-(  Zum Abschluss gab es u. A. noch eine große Aufführung der TTC-Gruppen. In dem Stück ging

               es um die miese Gesellschaft, die mit allen möglichen "Miss" (Missmut, Missgunst, Missachtung) der Welt die Farben klaut und den Dorf-

               bewohnern ihre gute Laune und den Spass nimmt. Zum Glück (Achtung: Spoileralarm!) geht ja zum Schluss alles gut aus und das wün-

               schen wir euch auch. Ihr habt in einem Chorlied davon gesungen, dass wenn sich alles im Kreise dreht und man in verschiedene Richtun-

               gen auseinander geht, man sich dennoch wiedersieht. Das beschreibt die aufregende Zeit des Schulwechsels ja eigentlich ganz gut. Wir

               wünschen euch, dass ihr euch noch ganz oft wieder sehen werdet, dass ihr neue Freundschaften findet und alte Freundschaften behaltet,

               nette Lehrer und alles Gute für eure weitere Schullaufbahn!

Galerie 2: Unsere Projektwoche 2018

              Unter dem Motto "Berufe" führten wir gemeinsam mit der Augist-Fricke-Schule eine Projektwoche durch. Die Kinder lernte in verschie-

              denen Gruppen verschiedene Berufe kennen: Einige fertigten als Journalisten eine Zeitung an, andere lernten, wie Schäfer oder Milch-

              bauern arbeiten und wie dabei Milch, Joghurt und Wolle entsteht. Eine Gruppe widmete sich dem Thema "Rettung" und lernte die

              Hunderettungsstaffel und einen Krankenwagen kennen, nahm den Inhalt des 1.-Hilfe-Kastens genauer unter die Lupe und wendete 

              die Materialien auch sofort an. Bitte keinen Schrecken kriegen bei den Fotos dieser Rettungsgruppe: Alle Verletzungen waren nur

             aufgeschminkt! 

             Es gab eine Nähgruppe, welche Mützchen für die Frühgeborenenstadion des Klinikums nähten, Gruppen, die backten, kochten,

             gärtnerten und unserem Barfußpfad neues Leben einhauchten! Alle hatten viel Spaß und es entstanden fantastische Ergebnisse, die zum

             Teil drei Wochen lang im Foyer der Schule ausgestellt wurden.

Galerie 3:  Karneval 2018

Galerie 4: Adventsbasar 2017

Galerie 5: Unsere Projektwoche "Zirkus" im April 2017

Galerie 6:  Einmal pro Halbjahr erhalten unsere vierten Klassen die Möglichkeit, in einer echten Bühnenaufführung im Gemeindesaal der

               Markuskirche vor großem Publikum zu zeigen, was sie in den Kursen Tanz-Theater-Chor gelernt und geübt haben. Hier Fotos 

               der Musicalaufführungen "Eine Reise durch die Welt der Musik" (Juni 2017) und "Der Weihnachtsmann macht Urlaub" (Januar 2017). 

 

Unser Adventsbasar war ein voller Erfolg! Vielen Dank an alle Bastler, Helfer, Unterstützer und Besucher!

Was wurde in der Vorbereitung gebacken und gebastelt, geklebt und geklekst, geschnitten und verziert... Und es hat sich gelohnt. Nach einer kurzen musikalischen Begrüßung konnte der Basar erobert werden und es waren so viele Besucher da wie selten. Das zeigte sich vorallem daran, dass die Waffelbäcker trotz zweier "Waffelbackstationen" sowohl im Hort als auch in der Schulküche mit je vier Waffeleisen besetzt dem Ansturm nicht gerecht werden konnten. An beiden Ständen bildeten sich lange Schlangen. Viele der Klassenverkaufsstände waren am Ende des Basars ausverkauft und auch der Glühwein, von dem an den vergangenen Basaren immer mehrere Liter übrig blieben, war nach sage und schreibe 1 Stunde und 15 Minuten bis auf den letzten Tropfen weg. Vielleicht lag dies auch an der Weihnachtsstimmung, die durch den Schneefall am Morgen deutlich mehr gegeben war als in den eher milden Dezembertagen der vergangenen Jahre.

Es sind noch nicht alle Quittungen und Rechnungen eingereicht, aber schon jetzt zeichnet sich ein Umsatz in Höhe von ca. 1500€ ab! Super! Vielen Dank! Ein Teil davon wird in die Klassenkassen gehen, der Rest geht zu Gunsten des Fördervereins und wird voraussichtlich im kommenden Frühjahr in Spielgeräte für die Pausen investiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Auefeldschule