Auefeldschule
Auefeldschule

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Auefeldschule!

Einschulung 2020

 

Sehr geehrte Eltern der Einschulungskinder 2020,

wir erhalten zurzeit sehr viele Anfragen zur Einschulung. Fest steht bisher nur, dass die Probeschultage nicht nachgeholt werden und die Schnuppertage ausfallen. Wir beginnen am 02.06. erst wieder mit dem tageweisen Unterricht für die Klassen. Auch der Elternabend wird leider ausfallen, da wir diesen mit den bestehenden Hygieneregeln nicht durchführen können. 

Daher habe ich den Elternabend auf Video aufgenommen und bei youtube eingestellt. Mit dem Klick auf den unteren Link

( https://youtu.be/SuC2v7aoPUw )  sollten Sie direkt auf unser Video zum Einschulungselternabend gelangen. Das Video ist nicht gelistet und daher nur über diesen Link zu finden und aufzurufen.

Es ist mein allererstes Video und somit auch meine Premiere bei youtube. Daher würde ich nicht gerade von einem filmischen Meisterwerk sprechen, aber immerhin erhalten Sie bereits jetzt alle wichtigen Informationen, die wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt zur Einschulung sowie rund im die Zeit kurz vor und nach dem ersten Schultag geben können.

 Es geht wieder los!

Unsere Aufstellkreise auf dem Schulhof - So macht Abstand halten Spaß!

Wir sind gestartet und so geht es weiter!

 

Der Neustart mit den 4. Klassen hat hervorragend geklappt. Am 02.06. geht es dann für alle weiter. Dies sind die wichtigsten Infos.

 

- Wir müssen die Klassen halbieren. Das bedeutet einerseits: Wir benötigen die doppelte Anzahl von Stunden, Räumen und Lehrkräften. 

 

Es bedeutet andererseits, dass wir die Kinder in zwei Gruppen aufteilen werden. Dabei ist klar: Egal wie viele Gedanken sich die Lehrkräfte machen und egal wie wir aufteilen, es wird Einschränkungen und Unzufriedenheiten geben. Das lässt sich nicht ändern und auch nicht lösen.

Liebe Eltern, ich möchte Sie dringend um Verständnis dafür bitten, dass sich keine Gruppenteilung finden lässt, mit der alle zufrieden sind. Wir können die Situation, die für uns alle Neuland und auch belastend ist, nicht ändern und möchten Sie dringend bitten, von Diskussionen über die Gruppeneinteilung abzusehen. Dafür fehlen uns Zeit und Kraft. Sie können uns vertrauen, dass wir alle Kinder so gut es nur geht auffangen werden.

 

- Wenn wir die Klassen halbieren, heißt das:

Wir benötigen 6 Unterrichtsräume für einen Jahrgang, 12 Räume, wenn zwei Jahrgänge gleichzeitg kommen. Damit sind wir voll belegt. Hinzu kommt noch die Notfallbetreuung, für die wir nach derzeitigem Stand pro Tag ebenfalls 2 Räume und vor allem Personal benötigen. Die Notfallbetreuung müssen wir von unserem Lehrerstundenkontingent abdecken. Wir erhalten keine zusätzlichen Stunden oder Personal. Das bedeutet: 14 Räume und 14 Personen gleichzeitig. Mehr ist für uns nicht zu leisten.

 

- Ein Unterricht nach Plan wird nicht stattfinden. Die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und erste Fremdsprache stehen im Vordergrund, wobei wir nicht in allen Klassen die erste Fremdsprache werden anbieten können. Dafür werden die Stunden in der Schule nicht ausreichen.

 

- Wir haben uns entschieden, die Unterrichtszeiten, die abzüglich der Notbetreuung übrig bleiben, wie folgt zu verteilen:

Für die Pfingstwoche vom 02. - 05.06. gilt:

Die Jahrgänge 2 und 3 erhalten am Mittwoch und am Freitag Unterricht.

In allen anderen Wochen findet der Unterricht für die Jahrgänge 2 und 3 montags und mittwochs statt.

 

Die Jahrgänge 1 und 4 werden in allen Wochen dienstags und donnerstags unterrichtet.

 

Dabei erhalten die Jahrgänge 1 und 2 vier Unterrichtsstunden pro Tag.

Die Jahrgänge 3 und 4 haben jeweils fünf Unterrichtsstunden pro Tag.

 

- Es gilt: Entweder Präsenzunterricht oder Notfallbetreuung. Das bedeutet, dass die Kinder, die Unterricht erhalten, an diesen Tagen nicht in die Notfallbetreuung kommen dürfen. Ein Beispiel: Ihr Kind hat am Dienstag ab 8.15 Uhr Unterricht. Dann darf es erst zum Unterricht kommen. Ein vorheriger Aufenthalt in der Notfallbetreuung ab 7.45 Uhr ist nicht möglich, denn dort sind dann die Kinder der anderen Jahrgänge.

Erst im Anschluss an den Unterricht können Sie die Notfallbetreuung des Hortes wahrnehmen.

 

- Eine Frühbetreuung wird nicht angeboten. Die Kinder können erst dann zur Schule kommen, wenn der offene Anfang für ihre jeweilige Unterrichtsgruppe beginnt.

 

- Wir müssen eine Vielzahl von Hygiene- und Abstandsregeln beachten. So sollen die verschiedenen Gruppen z.B. keine Kontakte auf den Fluren, in den Treppenhäusern oder auf den Schulhöfen haben, da dort der Abstand oft nicht eingehalten werden kann. Die Pausenzeiten und -orte sollen unterschiedlich sein. Das bedeutet, dass die Klassen versetzt zu unterschiedlichen Zeiten mit dem Unterricht beginnen und diesen beenden werden. Anders können wir die Regelungen nicht erfüllen.

 

Der offene Anfang für alle c-Klassen beginnt um 7.45 Uhr, der Unterricht startet um 8.00 Uhr.

Der offene Anfang für alle b-Klassen beginnt um 8.00 Uhr, der Unterricht startet um 8.15 Uhr.

Der offene Anfang für alle a-Klassen beginnt um 8.15 bzw. 8.20 Uhr, der Unterricht startet um 8.30 Uhr bzw. 8.35 Uhr (Gruppe I / Gruppe II)

 

Die Jahrgänge 2 und 4 sind an ihren Unterrichtstagen im Hauptgebäude untergebracht. 

Alle Kinder, deren Gruppe in einer der Klassenräume des zweiten Jahrgangs unterrichtet werden, betreten das Schulgelände über das Tor zwischen Turnhalle und Hauptgebäude.

Alle Kinder, deren Unterricht in einem Klassenraum des Jahrgangs 4 stattfindet, betreten das Schulgelände durch den Haupteingang.

 

Die Jahrgänge 1 und 3 sind an ihren Unterrichtstagen im ersten Nebengebäude (Pav. I) untergebracht.

Alle Kinder betreten das Schulgelände über das Tor am Hintereingang/unteren Hof. Ggf. öffnen wir auch die hintere Tür zum Parkplatz (EG Pav. I).

 

Die Notfallbetreuung findet im Musik- und Modellierraum im 3. Nebengebäude (Eingang: Tor am unteren Schulhof) und im Kooperationsraum der Kooperationsklassen (Hauptgebäude, 2. Stock, Eingang: Tor zwischen Turnhalle und Schule) statt.

 

Alle Eltern verabschieden sich vor dem Schulgelände. Auch wenn Sie Ihr Kind abholen möchten, vereinbaren Sie einen Treffpunkt auf dem Brückner-Kühner-Platz. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Aufenthalt auf dem Gelände und im Gebäude nur für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte zulässig ist. Eltern werden wir freundlich aber bestimmt des Geländes verweisen.

 

- In der Schule angekommen müssen die Kinder direkt die ihnen zugewiesenen Klassen und den ihnen dort zugewiesenen Platz aufsuchen und dort bleiben.

 

- Auf dem Schulgelände, in den Fluren und Räumen müssen sich die Kinder an die Abstandsregeln halten (Mindestabstand von anderen Personen: 1,5m). Markierungen sind überall vorhanden.

 

- Wir empfehlen auf dem Schulweg, in den Fluren und auf dem Pausenhof das Tragen von Masken. In den Klassenräumen müssen und sollen keine Masken getragen werden. Alle Stühle und Tische sind so gestellt, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.

 

- Die Kinder werden einzeln in die Pause, zurück in die Klassen und auch wieder auf den Heimweg geschickt. Dafür benötigen wir mehr Zeit als sonst. Es kann also sein, dass die Kinder 5-10 Minuten später nach Hause kommen als üblich.

 

- Es gibt Regelungen für den Toilettenbesuch, und es gelten die Hygieneregeln, welche wir mit den Kindern am ersten Tag besprechen. Die Hygieneregeln werden Ihnen elektronisch in der kommenden Woche über die Elternbeiräte zugehen. Bitte lesen Sie sich diese mit Ihren Kindern durch und besprechen sie. 

 

- Das Land Hessen gibt eine Pflichtstundenzahl von 6 Stunden Präsenzunterricht pro Schüler/in und Woche vor. Das bedeutet, dass die Kinder mindestens 6 Stunde pro Woche in die Schule kommen, und die restlichen Stunden weiterhin mit Material und Aufgaben für zuhause abgedeckt werden.

Wie Sie sehen, können wir dies zurzeit um 2 Wochenstunden in den Jahrgängen 1 und 2 sowie um sogar 4 Wochenstunden in den Jahrgängen 3 und 4 aufstocken.

Wenn wir allerdings noch mehr Notfallbetreuungsgruppen aufmachen müssen, werden wir vom Unterricht so viele Stunden abziehen müssen, bis wir die oben genannte Mindestzahl von 6 Wochenstunden erreicht haben.

Jede Organisation von Kinderbetreuung, die Sie familiär organisieren können, hilft allen.

Wir sind uns durchaus bewusst, dass die Situation für alle schwierig ist, aber auch die - oder gerade die - Eltern, die kein Anrecht auf eine Notfallbetreuung haben, müssen arbeiten und haben Sorgen. Diesen Eltern ist mit jeder Stunde Unterricht, die wir geben können, geholfen. Wir müssen und sollten in diesen Wochen alle füreinander da sein und aneinander denken. Daher der Appell im Namen vorallem der berufstätigen Eltern, die kein Anrecht auf eine Notbetreuung haben: Bitte nutzen Sie die Notfallbetreuung nur, wenn es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt. Wir möchten so viel Präsenzunterricht wie möglich für alle Schülerinnen und Schüler anbieten können. 

 

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Auefeldschule

Elterninfobrief Schulstart Juni
Elternbrief Schulstart Juni.pdf
PDF-Dokument [187.6 KB]
Unsere Hygieneregeln für den Schulbetrieb und die Notfallbetreuung
Hygieneregeln.pdf
PDF-Dokument [285.2 KB]

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern,

wir bekommen vermehrte und auch wiederkehrende Anfragen zur Notbetreuung. Wir möchten Sie bitten, sich an den Informationen, die wir hier einstellen, zu orientieren und Anfragen per Telefon oder Email nur im Zweifelsfall zu stellen. Personell ist es uns nicht weiter möglich, im laufenden organisatorischen Betrieb, der uns viel Zeit und Mühen kostet und zum Teil alles abverlangt, auf alle von Ihnen gestellten Anfragen einzugehen. Besonders ärgerlich wird es dann, wenn ein "Nein" nicht akzeptiert und in regelmäßigen Abständen nachgefragt wird. Bei allem Verständnis für Ihre wirklich schwierige Situation: Es gelten die unten beschriebenen Bedingungen und wenn Sie diese nicht erfüllen, dürfen wir Ihr Kind nicht in die Notbetreuung aufnehmen. Die Bedingungen aktualisieren wir sofort nach gesetzlichen Änderungen und machen Sie an dieser Stelle durch entsprechende Hervorhebungen kenntlich!

 

Hier einige Ideen, die Ihnen vielleicht weiterhelfen können:

Wir haben zwei Kontakte von Anwohnern bzw. Studentinnen, die sich für eine zeitweise Betreuung zur Verfügung gestellt haben. Gerne vermitteln wir Ihnen die Kontakte.

Empfehlen können wir die Internseiten nebenan.de oder hessen-helfen.de. Auf der einen Seite finden Sie Angebote zur Nachbarschaftshilfe oder Sie können Ihr Gesuch dort einstellen. Die andere Seite wurde konkret für Hilfsangebote und -gesuche in Coronazeiten eingerichtet. Auch dort können Sie Unterstützung finden.

Vielleicht ist es Ihnen auch möglich, sich klassenintern oder im Jahrgang zu organisieren und auszuhelfen. Mit Ihrer Problematik sind Sie sicher nicht alleine!

 

Ein Notbetreuungsangebot wird ausschließlich für Kinder angeboten, deren Eltern

 

- keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder finden UND

- mit mindestens einer erziehungsberechtigten Person einer der folgenden Berufsgruppen angehören (Ergänzungen in grau):

Polizei, Feuerwehr,  

Richterinnen/Richter sowie Staatsanwälte/Staatsanwältinnen und Amtsanwältinnen/Amtsanwälte der Justiz,
5. Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges

Mitarbeiter/innen der Rettungsdienste, des THW oder des Katastrophenschutzes

Mitarbeiter/innen in der Altenpflege;

alle medizinische und psychiatrische / psychologischen Dienste wie Ärzte und Ärztinnen, Pflegerinnen und Pfleger, Apotheker/innen, Hebammen,  Psychologen/innen, Psychotherapeuten/innen, Mitarbeiter/innen der Notfallseelsorge etc.

Mitarbeiter/innen der Energieversorgung, der Wasserversorgung und des Lebensmitteleinzelhandels

Personen, die mit der Auszahlung nach zweitem und dritten Sozialgesetzbuch sowie nach dem Asylbewerberleistungsgesetz betraut sind

Erzieherinnen und Erzieher der Kindertagesstätten

Mitarbeiter/innen der Müllentsorgung

Mitarbeiter/innen, deren Tätigkeit unter die Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen fallen (genauer: BSI-Kritis V Paragr. 2-8; Link zur Verordnung siehe unten)

Unter bestimten Voraussetzungen Soldatinnen und Soldaten sowie hauptberufliche Mitarbeiter von Presse, Funk und Fernsehen

Schulleitungen

Lehrkräfte und Betreuungspersonen an Schulen, sofern diese mit Unterricht betraut sind

Studenten und Personen in Umschulungsmaßnahmen während der Unterrichtszeiten

unter bestimmten Voraussetzungen: Mitarbeiter in  Forschung und Wissenschaft

Rechtsanwälte/innen und Notare/innen

Pfarrerinnen und Pfarrer/ Mitarbeiterinnen in der Seelsorge

Mitarbeiter/innen in Bestattungsunternehmen

 

- berufstätige Alleinerziehende sind. Hier lautet die Definition des Schulamtes: Sie sind berufstätig und haben nach einem Gerichtsurteil, einem Entscheid des Jugendamtes oder nach dem Tod des zweiten Elternteils das alleinige Sorgerecht. Bei Härtefällen, wenn der zweite sorgeberechtigte Elternteil z. B. weit außerhalb von Kassel wohnt und somit besonders in den Präsenzeiten ab dem 02.06. ein Betreuungswechsel durch lange Fahrstrecken nicht zumutbar ist, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Am besten per Email.

 

Eine Notbetreuung für Wochenenden und Feiertage wurde mit Datum 23.04. eingestellt.

 

Sollten Sie zu der oben genannten Gruppe gehören, dann füllen Sie die unten anhängenden Formulare aus und reichen sie an der Schule ein oder sende Sie diese an eine der folgenden E-Mail-Adressen:

Nicole.Rudolph(ät)schulen.kassel.de oder schulleitung(ät)auefeld.kassel.schulverwaltung.hessen.de

Für Alleinerziehende, die keiner der systemrelevanten Gruppen angehören, reicht der Vordruck zur Arbeitszeitbescheinigung des Arbeitgebers (Formular 2).

 

Auch für die Notfallbetreuung gilt, dass Ihr Kind zu Hause bleiben muss, wenn

- es selbst erkrankt ist (Egal an welcher übertragbaren Krankheit! Weiter Infektionsketten müssen wir unbedingt vermeiden, damit sowohl das Betreuungspersonal als auch die Eltern der anderen Kinder, die ebenfalls in der kritischen Infrastruktur arbeiten, gesund bleiben. Vielen Dank für Ihr Verständnis!)

- es Kontakt zu infizierten Personen oder Personen mit Verdachtsfällen auf eine Corona-Infektion hatte. In diesem Fall muss Ihr Kind 14 Tage zu Hause bleiben und darf in dieser Zeit keine Symptome aufzeigen. Sollten sich Symptome zeigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihre Hausarztpraxis bzw. Kinderarztpraxis oder das Gesundheitsamt

 

Folgende Links, damit auch Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand bleiben können:

Verordnung BSI-Kritis:  https://www.gesetze-im-internet.de/bsi-kritisv/BJNR095800016.html

Aktuelle Rechtsgrundlage zur Notbetreuung:  

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen#Welche Personengruppen umfasst die Notbetreuung?

 

 

 Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team der Auefeldschule

Anmeldung zur Notfallbetreuung
Denken Sie bitte zusätzlich zu diesem Formular an die Übersicht und Bescheinigung Ihrer Arbeitszeiten (siehe unten).
Liste systemischer Berufe - Anmeldung.pd[...]
PDF-Dokument [127.5 KB]
Formular "Arbeitszeiten" für die Woche vom 25.-29.05.
Arbeitszeiten Notbetreuung 25-29.05..pdf
PDF-Dokument [373.3 KB]
Anmeldezeiten zur Notfallbetreuung im Juni
Abfrage Notfallbetreuung ab Juni.pdf
PDF-Dokument [114.0 KB]

Wenn es dir nicht gut geht oder du Sorgen und Nöte hast, über die du mit jemandem sprechen möchtest, ist ab dem 01.04. ein Sorgentelefon des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Kassel eingerichtet. Dort kannst du anrufen und dich mit jemandem über deine Probleme austauschen. Die Leute am Telefon sind alle sehr gut ausgebildet. 

Das Telefon ist jeden Tag von 14.00 - 20.00 Uhr besetzt. Die Telefonnummer lautet: 0160 2379900.

Unter dieser Nummer ist es auch möglich zu chatten.

Zahlen, Daten, Fakten

Hier finden Sie alle Informationen über die Schule: Monats- und Jahresterminkalender, Adresse und Kontakte, Klassen- und Schülerzahlen, das Kollegium, Sprechzeiten, Fotogalerie, ...

Unsere Schwerpunkte und Konzepte

Hier finden Sie alle Informationen zu unsere Schwerpunkten und Konzepten sowie unsere  Fachcurricula

Elterninformationen

Hier finden Sie alles, was Eltern sonst noch interessieren könnte: Einschulungsinforma-tionen, Klasseninformationen, Notengebung, Hitzefrei und vieles mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Auefeldschule